Und ein weiterer Schocker in der Modewelt. Nach Raf Simon ist nun auch Michele an der Reihe. Was werden Harry Styles und Jared Leto jetzt tragen?

In der größten Umwälzung einer Modemarke seit der Corona-Pandemie gab Gucci am Mittwoch bekannt, dass Creative Director Alessandro Michele das Unternehmen verlässt.

Der 49-jährige hatte den Posten an der Spitze 2015 übernommen und war maßgeblich daran beteiligt, Gucci ,scheinbar über Nacht, wieder in den Olymp der Modemarken zu befördern. Nach dem Abgang von Tom Ford dümpelte das italienische Modehaus vor sich hin und hat durch Micheles Style eine echte Renaissance erlebt. 

Der exzentrische Stil des Römers hat Gucci und Mutterkonzern Kering  mehr als 10 Milliarden Dollar eingebracht. Ein Grossteil des Erfolges von Gucci und Kering, zu dem neben anderen Marken auch Saint Laurent und Balenciaga gehören, wurde Micheles Vision zugeschrieben.  

Doch die Modebranche ist eine Geldmaschine und da in letzter Zeit, das einst unaufhaltsame Wachstum von Gucci, abebbte, mussten anscheinen Köpfe rollen. Obwohl Mr. Michele versucht hatte, Guccis Reichweite mit Restaurants, Metaverse und einer Kooperationen mit Adidas weiter zu steigern, scheint besonders der asiatische Markt keinen Bock mehr auf Micheles Designs gehabt zu haben. 

Am Mittwoch, 20 Jahre nach seinem Einstieg in das Unternehmen, bestätigte Gucci in einer Erklärung, dass Herr Michele zurücktreten und das Unternehmen verlassen würde.

Wer seinen Posten übernehmen wird und vor allem was Harry Styles und Jared Leto nun tragen sollen ist noch unbekannt.