Gosha Rubchinskiy ist zurzeit überall. Neben seinem eigenen Label feuert der russische Designer ein ganzes Arsenal an Collaborations ab.

Da wäre zum einen der Drop von Paccbet – Season 2, dem Skate-Collective gegründet von Rubchinskiy und Pro-Skater Freund Tolia Titaev. Während die erste Kollektion noch aus Tops, Shirts und Sweatern bestand, hat man für die zweite Runde ordentlich aufgestockt – Jeans, Jacken, Caps und natürlich Boards.

Die begehrten Stücke gibt es seit Ende Juni im Trading Museum in Paris oder online bei DSM London. Hier mal ein kleiner Vorgeschmack.

Der zweite Streich der Gosha-Invasion dürfte die neue FW17 Kalingrad Kollektion sein. Der Mix aus Skate, Sportswear und Tailoring ist das Markenzeichen des russischen Designers geworden und auch im kommenden Winter haben wir den neuen UdSSR Look noch lange nicht satt. Für Winter 2017 und Sommer 2018 hat sich der 30-jährige mit dem deutschen Sportswear-Giganten Adidas zusammengetan. Während wir auf das Lookbook für nächstes Jahr noch warten müssen, ist eure Wishlist für diese Weihnachten sorted. Kaufen sollten ihr allerdings jetzt schon!

Ähnliche Beiträge