James Bay hat für den britischen Highstreet-Giganten TOPMAN eine eigene Kollektion designt. Skinny-Jeans, Print-Shirts, Leder und viel Schwarz – die 13-teilige Kollektion spiegelt den lässigen Stil des britischen Sängers wider.

James Bay ist neben seiner Musik vor allem für seinen Hut und unaufgeregten britischen Stil bekannt. Da ist es eigentlich nur logisch, dass sich der zweifache BRIT Award Gewinner mit DER britischen Modekette zusammen getan hat, um seine Leidenschaft für Musik und Kunst in einer eigenen Kollektion zu verewigen. Kooperationen von Musikern mit Modemarken sind ja heute keine Seltenheit mehr, oft besteht die Zusammenarbeit aber lediglich darin, dass der Star ein paar Ideen formuliert und der fertigen Kollektion dann seinen Namen leiht. Nicht so mit James Bay! Der Singer-Songwriter war von Anfang bis Ende in den Designprozess involviert und hat selbst auf kleinste Details großen Wert gelegt. Basic-Teile wie Slogan-Shirts und hautenge Röhrenjeans haben genauso ihren Platz wie ausgefallene und sehr hochwertig verarbeitete Jacken und ein schicker Anzug.

„Es hat so viel Spass gemacht mit TOPMAN zusammen an meiner eigenen Kollektion zu arbeiten. Quellen der Inspiration waren meine Live-Performance und wie ich mich für die Tour angezogen habe. Viele der Details, auf die ich mich konzentriert habe, basieren auf meinen eigenen Originalzeichnungen und Skizzen.“ – James Bay

Die gesamte Kollektion ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

 

Ähnliche Beiträge