Wie seid ihr ins neue Jahrzehnt gestartet? Wir auf jeden Fall schonmal nicht mit guten Vorsätzen, dass hat sich schon am Silvesterabend kurz nach Mitternacht klar gezeigt (wer sagt zu ’nem Glas Prosecco schon nein?!). Aber auch wenn’s im Sinne weniger Alkohol und gesünder Essen bestimmt nichts wird, können wir uns damit komplett auf andere Themen konzentrieren – Wie die Mode. Ins neue Jahrzehnt geht es nämlich mit neuen Trends, sowie so einigen, die wir gerne in den 2010ern lassen.

 

Was wir (gerne) in den 2010ern lassen…

 

BOILER SUITS

In den 2010ern haben wir uns gerne an den Looks von 90er RnB Musik-Videos orientiert (oder Frauenknast?). Aber irgendwann reicht’s auch damit. Sorry Rihanna, aber den Boiler Suit lassen wir im letzten Jahrzehnt.

 

DAD SNEAKERS

Riesen-Trend in den letzten paar Jahren, angeführt von Balenciaga’s Triple S, waren die sogenannten „Dad Sneaker“. Nachdem dann unzählige Marken mit auf den Bandwagon gehüpft sind, gab’s einen kleinen Overload von Daddy’s Schuhen und anscheinend war das der Auslöser, dass die Branche dem ganzen jetzt ein Ende bereitet.

 

MINI SONNENBRILLEN

Also wenn eins grösser werden muss, dann bitte Sonnenbrillen. Dank globaler Erwärmung und verschwindener Ozonschicht wäre es nämlich auch echt hilfreich, wenn diese die Augen auch bedecken (ergo, schützen?!). Also nichts mehr mit pfennig-grossen Gläsern bitte, her mit den XL-Brillen!

 

KITTEN HEELS

Als 90er-Jahre Liebling sind die Kitten Heels a la Vogue in den 2010ern wieder auf der Bildfläche erschienen. Aber da diese selbst bei Grösse 36 aussehen wie Paddel, verschwinden die auch ganz schnell wieder im Schrank und werden mit 12cm Absätzen ausgetauscht (wer’s glaubt, eher Sneaker bei uns).

 


Was wir in den 2020ern erwarten koennen…

 

XXL BAGS

Nach Jacquemus kleinster Tasche der Welt fragten wir uns letztes Jahr, wo wir denn eigentlich unsere 10 Tonnen an rumgeschleppten Krimskrams unterbringen sollen. Modischer Hit auf dem Laufsteg, passte in die XS Tasche nich mal ein 1 Euro-Stück, deswegen sind wir umso froher, dass die XXL-Taschen dieses Jahr wieder in Mode kommen, angeführt von unserem aktuellen Favoriten Bottega Veneta.

 

LEDER LEDER LEDER

Aber nich im SM-Style bitte. Wieder bei Bottega Veneta, hat sich die Modewelt letztes Jahr, dank neuem Designer Daniel Lee, in butterweiches Leder verliebt. Von Balenciagas Clutch Bags geht es jetzt zu XXL Bags (siehe oben), Schuhen und matching Outfits in meist neutralen Braun- und Creme-Tönen.

 

DISCO-COLLARS

Hört sich komisch an, sieht aber ganz geil aus – Spitze Riesenkragen im 70er-Jahre Disco-Stil über Pulli, Sweatshirt oder Hemd. Und auch wenn euch das ganze jetzt noch ein bisschen gewagt vorkommt, dann geht mal durch den Kleiderschrank der Eltern und probiert aus bevor ihr in Dolce oder Fendi investiert.

 

NEON

Noch so ein Disco-Klassiker und nicht für jeden etwas, wird Neon laut Vogue & co. jedoch dieses Jahr als ganz grosser Trend gehandelt. Unsicher? EF-Redakteur und Stylist Lukas Blasberg macht’s vor, also bisschen Mut bitte!

Ähnliche Beiträge