Sean Ryan hat Kunst in der Schule nie wirklich ernst genommen. “Ich bin durch mein Kunst GCSE gefallen und habe mich damals eigentlich damit abgefunden, nie ein “Künstler” zu sein.” Zum Glück hatte das Universum andere Pläne.

Mit Instagram als seiner künstlerischen Plattform postete Ryan seine sehr eigenen Illustrationen auf Accounts, wie Badly Drawn Authors, Badly Drawn Rappers and Badly Drawn Footballers. Dann richtete er sein einzigartiges Auge auf die Modewelt und zeichnete die Models, denen er auf Instagram folgte.

Badly Drawn Models ist bis dato sein größter Erfolg, mit 18.000 Followern – inklusive einiger sehr berühmter Fans. „Edie Campbell ist mir vor ein paar Tagen gefolgt und ich musste nochmals mein Telefon checken, nur um sicher zugehen“, erklärt er. „Es ist ein wenig verwirrend.“

Wer sein ganz persönliches Badly Drawn Portrait von Sean Ryan möchte, ist mit 100 Pfund dabei.

Folge Badly Drawn Models auf Instagram.