Walter Van Beirendonck war ein Mitglied der Antwerp Six, einer bekannten Gruppe von Modedesignern, die Antwerpens Royal Academy of Fine Arts zwischen 1980-1981 absolvierte. Ihre radikale Vision von Mode und Design veränderte in den 80s die Welt und machten Antwerpen zu einer der Design-Städte. Heute ist Van Beirendonck ein etablierter Designer, bekannt für seine extrem abgefahrenen Avant-garde Entwürfe. Genau diese hat der Belgier nun für IKEA ausgepackt. Die Collaboration GLÖDLANDE besteht aus Stoffen, Schreibwaren, Shopping Bags, Teppichen, Kissen und Porzellan.

Wie man Walter kennt, gibt er nicht nur einfach seinen Namen für eine mittelmäßige Ikea Kollektion her, sondern erzählt eine Geschichte. Diesmal die der Wondermooi, einer Gang von Charakteren, die ganz friedlich an einem Ort über den Wolken leben. Aber ihre heile Welt wird gestört. Die Sonne und der Mond weinen bittere Tränen über das Elend der Welt und durchlöchern damit ihr Zuhause. Also arbeiten sie zusammen, um die Probleme der Welt zu lösen und Liebe, Frieden und Freunde zurück zu bringe. Und ja wir sind uns ebenfalls sicher: Walter nimmt irgendetwas!

Bei Ikea hat man allerdings vollsten Vertrauen in Walter. “Seine Mode-Kollektionen machen einfach Spaß,” erklärt Henrik Most, kreativer Leiter bei Ikea. “Seine Design Messages bieten unheimlich viel Food-for-Thought, meistens mit einem Augenzwinkern und ordentlich Rebellion. Er bezieht immer einen ganz klaren Standpunkt und das ist etwas, was sehr gut zu den Werten von Ikea passt.”

In diesem Sinne: “Entdecke die Möglichkeiten!”

Ähnliche Beiträge