Freitag, Freunde. Es ist Freitag. Can I get an Amen up in here for that? Amen. Okay, da wir das nun hinter uns haben, konzentrieren wir uns jetzt auf das was uns das Wochenende schöner machen kann: Musik. Und nicht nur irgendeine, sondern die von Sunni Colón. Ursprünglich aus Los Angeles, Kalifornien, ist Sunni nicht nur Sänger, Songwriter und Record Producer, sondern auch Installation Artist, Director und Model. Und wir sagen wir sind busy.

Bereits von Publikationen wie der New York Times oder The Fader anerkannt, hat der multitalentierte Künstler bereits den Soundtrack für Shows wie Insecure oder Dear White People kreiert und mit Artists wie Kaytranada oder SebastiAn kollaboriert. Wie genau der gute Sunni das alles unter einen Hut bringt wissen wir nicht, aber wir sind froh, dass er sich entschieden hat einen großen Fokus seiner Zeit auf seine Musik zu legen. Oft beschrieben als der Lieblingskünstler deiner Lieblingskünstler, veröffentlichte er nach seiner Debütsingle ‚Temple‘ in 2013, in 2016 seine erste und global gefeierte EP ‚Thierry Disco‘, zog danach nach Paris, wo er dann weiter an seiner Kunst und Musik arbeitete und seine zweite EP veröffentlichte. Nachdem er dann weitere Installationen, sowie zum Beispiel in New York, gehalten hat und sich weiter mit seiner Multimediaagentur TETSU etablierte, ist er nun auch mit seiner Musik zurück mit seiner neuen Single ‚Provide‘. Und wie er provided. Wir hoffen auch für euch und wünschen ein schönes Wochenende. Adieu.

Ähnliche Beiträge