Sommer, Sonne, Sonnenschein – in den Urlaub fahren? Leider, nein! Dank Rona wird offenbar wieder ein Sommer gecancelt und “Staycation” ist angesagt. Um uns die Zeit zuhause, statt am Strand oder im Festival-Zelt, etwas angenehmer zu machen, haben wir uns auf die Suche nach ein paar kleinen Dingen gemacht, die garantiert gegen das Sommerloch helfen. (Ach und da wir viel zu viele geile Sachen gefunden haben, geht es hier zum Part II.)

Kopfhörer – Beats by Dre – ca 150€

Nichts, aber wirklich nichts ist wichtiger als ein Sommer-Soundtrack. Für Beschallung in Style empfehlen wir daher die nagelneuen Beats. Kein Kabel, nur Sound und sie sehen noch heiß aus. Und wer noch auf der Suche nach der perfekten Playlist ist, dem kann hier geholfen werden. Beats ins Ohr, Urlaub kann losgehen.

Kappe – Ami Paris – ca 95€

Freunde, wir wissen UV-Strahlen sind der Feind – und um unser Antlitz vor dem bösen, bösen Sonnenlicht zu schützen, können wir entweder im Haus bleiben oder aber diese sexy Basecap rocken. Die Entscheidung ist einfach, denn dieses gute Stück von Designer Alexandre Mattiussi lässt nicht nur dich, sondern auch deine Freunde glücklich strahlen, wenn sie dich damit sehen.

Hemd – Carhartt WIP- ca 99€

Nur weil Festivals gestorben sind, muss gute Laune Festival-Klamotte noch lange nicht raus sein. Und Fernweh nach Palmenstränden dürfte gerade besonders akut sein. Es ist bunt, es ist gemustert, es ist lässig – und es macht einfach gute Urlaubs-Stimmung. Und wer dieses Hemd ein “Hawaiihemd” shalt, dem sei gesagt: Es ist ein “Aloha Shirt” und es ist fabelhaft.

Düfte von oben: Gentleman von Givenchy – ca 100€, Wood Neroli von Bulgari – ca 82€, L’Instant von Guerlain – ca 68€

Ice Pack – Carhartt WIP – ca 19€

Einen kühlen Kopf bewahren kann man entweder mit jede Menge Magnums oder hier mit. Egal ob einem in der Zwei-Zimmer-Wohnung die schmelzende Decke auf den Kopf tropft, man am See den heißen Nacken kühlen muss oder ob einem beim Skaten oder Radfahren ein Missgeschick passiert ist – Eis drauf hilft immer und hiermit sieht das ganze auch noch fresh aus.

Slides – Marni – ca 270€

“Asiletten” sind ja ein Standart im Sommer aber es gibt auch “Luxusletten” – wer also nicht auf die Uniform der Fussballumkleide steht, hat hier die Chance sein “Letten-Game” an die Spitze zu kicken. Mit denen hier darf man auch gern mal das Haus verlassen, um anderen zu zeigen: “Slides, Ja- Asi, Nein”!

Schuhe – Asics – ca 80€

Heute kann es regnen, stürmen oder schneien, denn du strahlst ja selber wie der Sonnenschein! Als Rolf Zuckowski diesen Megahit unserer Kindheit geschrieben hat, hat er an diese Schuhe gedacht. Wir sind uns ganz sicher! Egal bei welchem Wetter, mit diesen Asics ist eins klar: Alle deine Freunde freuen sich mit dir.

Schuhe – Adidas – ca 90€

Sonnenbrille – Porsche Design – ca 295€

Jeder Sommer brauch ein anständiges Sonnenbrillen-Gestell. Und wenn wir ehrlich sind, sind die Zeiten vorbei, wo man sich ein 5€ Nasenfahrrad ins Gesicht gehängt hat und hinterher Kopfschmerzen hatte. Es wird Zeit in was ordentliches zu investieren und hier haben wir so ein Investment-Piece. Schlicht, stylish und garantiert auch noch sexy, wenn du deinen Kindern vom Corona Sommer erzählst.

Füller – Kaweco – ca 13€

Wer kennt noch Postkarten? Die Dinger die man früher aus dem Urlaub an daheimgebliebene geschickt hat? Diesen Sommer hast du mal richtig Zeit zu schreiben – zwar von Zuhause aber macht ja nichts. Oder wir empfehlen eine anständige Liste und Pläne für Urlaube niederzuschreiben, sobald Roni ausgemerzt ist.

Rucksack – Ucon Acrobatics – ca 99€

Andere Zeiten, andere Sitten. Mit seinem künstlerischer Beitrag „New Normal Times“ zur Rubrik „Art in Isolation“ der New York Times hat Künstler Eike König uns den Rucksack geschaffen, den wir für das neue Virus-Zeitalter brauchen. Bietet Platz für Badehose, Sonnencreme, Macbook und hat eine Message. “Times new” – aber stylish wie “normal”.