Für die Regenbogenfraktion ist Vladimir Putin definitiv ein rotes Tuch. Auch in der Ukraine einzumarschieren scheint für das russische Staatsoberhaupt keine Konsequenzen zu haben. Wer zuhause vor Wut kocht, kann jetzt in den eigenen vier Wänden ein politisches Statement setzen.

Als Antwort auf Putins Untaten und besonders das Wettern gegen die Rechte von Schwulen und Lesben in Russland hat der amerikanische Grafikdesigner Fernando Sosa den Putin Butt Plug entwickelt. Eine kleines Abbild von Putin in Form eines analen Sex-Spielzeugs. „Um es Putin und seiner homophoben Regierung zu zeigen, wollte ich eine Art Voodoo Puppe entwickeln“, so der Amerikaner. „Jetzt können die Leute daheim mit Ihm machen was sie wollen“. Und was könnte man sich besseres vorstellen als sich Putin dahin zu schieben, wo niemals die Sonne scheint? Es gibt wohl wenig was den kleinen wütenden Präsidenten mehr stören kännte, als die Tatsache, dass tausende schwule Männer ihn sich direkt in den Arsch schieben.

Über Tragekomfort können wir wenig sagen, zu kaufen gibt es das gute Stück allerdings hier.

 

Ähnliche Beiträge