Auch wenn wir alle momentan in Jogginghose zuhause vorm Fernseher gammeln, dürfen wir nicht vergessen, dass es nach Corona hoffentlich auch wieder ein normales Leben geben wird. Und das beinhaltet rausgehen. Und das geht nicht nur in Jogginghose (Schock). Aber nach langen Monaten im Zenit des Komfort, wird uns und euch das definitiv schwer fallen.

Und genau da kommt Paul Smith ins Spiel. Seit Anfang an ein Profi in der Mittellinie zwischen trendy und comfy, hat der Brite nun auch für AW 2021 wieder voll zugeschlagen. Ikonen der britischen Mode sind in dieser Kollektion durch Paul Smith ins heutige Jahrhundert gebracht worden und bleiben – im Hinblick auf eine immer noch eher ungewisse Zukunft – Covid-freundlich. Ich mein n Trenchcoat macht eh alles schick und der darf bei dem britischen Designhaus ebenso wie bei Burberry fast nie fehlen. GQ UK beschreibt die Kollektion wie folgt:

„Standing in notable contrast to the other collections that have paraded across the pixels of my laptop over the past week – primarily due to the fact that there wasn’t a long john, tracksuit or hoodie in sight – Smith instead chose to create garments that would work as well for a lockdown pop to the shops (we’re looking at you, oversized checked mackintosh) as they would for a tentative return to the office come spring (hello, Loro Piana worker suit).“

Die gesamte digitale Show gibt es unten im Video und wenn euch die Taler gerade locker sitzen, dann könnt ihr uns gerne einige der Teile bereits ins (Home) Office schicken. Als Spende sozusagen.