Schon mal ’n Anzug für ein Bewerbungsgespräch geliehen? Oder ein Kleid für die Hochzeit der Freundin? Dann wird euch dieser Artikel definitiv interessieren!

Die Problematik um Fast Fashion ist vielen seit langem bewusst. Ein paar mal getragen, geht das T-Shirt in den Müll oder in die Kleidersammlung und was Neues wird angeschafft. Und grosse Konzerne mit kleinen Preisen bringen stetigen Nachschub, ohne sich der Folgen dieses übermässigen Konsums bewusst zu sein (oder Verantwortung tragen zu wollen? – Wer weiss?). Jedoch dürfen wir nicht vergessen, dass wir diejenigen sind ,die die Möglichkeit haben genau das zu ändern und gegen den Massenkonsum und Überproduktion von Wegwerf-Mode anzugehen.

Das dachten sich auch eine kleine aber wachsende Anzahl an Unternehmen, die für mehr Nachhaltigkeit werben und uns die Möglichkeit geben Mode ohne ein schlechtes Gewissen zu tragen. Und zwar geht es um Kleidung, die man mieten kann. Und nicht nur Anzüge oder Kleider für besondere Anlässe, sondern alltägliche Mode. Somit haben wir nicht nur mehr Auswahl an Klamotten, sondern können auch den aktuellen Trends folgen ohne Überproduktion und Verschwendung zu unterstützen. Auf lange Sicht kann man so nämlich auch so einiges sparen – Wahrend Fast-Fashion-Produkte am Anfang noch billig klingen, sind diese jedoch unglaublich kurzlebig und kosten uns im Nachhinein sogar mehr.

Auf der Suche nach einfachen Methoden nachhaltig Mode zu mieten, haben wir uns mal online umgesehen und euch ein paar Seiten raussgesucht auf denen ihr einfach und schnell Kleidung findet die euren Geschmack trifft und die ihr monatlich umtauschen könnt. So wird’s garantiert nicht langweilig.

 

Stay Awhile

Bei Stay Awhile bekommt ihr zum monatlichen Preis von 59€ vier Teile, die ihr entweder selbst auswählt oder von Stylisten auf euch zugeschnitten auswählen lasst. Nach Ablauf des Monats schickt ihr die Sachen einfach wieder zurück und könnt euch auf die nächste Lieferung freuen.

Dresscoded.com

Bei Dresscoded.com bekommt ihr hauptsächlich Designer-Kleider für besondere Anlässe, die ihr für einen Zeitraum von 4 oder 8 Tagen mieten könnt. Interessant finden wir diese Seite aber, weil sie neben Kleidern auch Dirndl vermieten – Eine Alternative für jeden der sich kein eigenes Dirndl fürs Oktoberfest anschaffen will!

Myonbelle

Ähnlich zu Stay Awhile, bietet Myonbelle alltägliche Mode zum Paketpreis. Aussuchen könnt ihr von drei verschiedenen Optionen, wobei ihr bei allen euer Paket jederzeit umtauschen könnt, ohne dass sich der monatliche Preis ändert.

RE-NT

Unser Favorit unter den Anbietern von Mietmode ist RE-NT. RE-NT bürsten diese das altbackene Image von Kleidung leihen durch eine trendige Auswahl an Designermode und Accessoires erfolgreich ab, gibt es hier auch die Möglichkeit in der RE-NT App klar zu sehen, wie viel ihr der Umwelt durchs Mieten helft!

Mud Jeans

Bei Mud Jeans geht es, offensichtlicherweise, um Jeans. Während die Marke danach strebt nachhaltige Jeans zu vertreiben, geben sie uns mit dem Lease A Jeans-Angebot die Möglichkeit dabei zu helfen. Behalten könnt ihr die Jeans für ein Jahr, danach gebt ihr sie einfach wieder zurück und Mud Jeans kümmert sich um Recycling!

 

Und Mud Jeans sind nicht die Einzigen – Unternehmen wie H&M, Urban Outfitters und Scotch&Soda spielen mit der Idee auch für ihre Artikel, Mieten zu einer umweltfreundlichen Option zu machen. Definitiv ein Schritt in die richtige Richtung denken wir und hoffen, dass auch ihr euch von der mietbaren Mode inspirieren lasst.