Der kalifornische Fotograf Gray Malin hat sich mit seinen farbenfrohen Fotos von Stränden und Pools aus der Vogelperspektive einen Namen gemacht. Wir stellen euch Gray und seine Fotoreihen vor und träumen vom nächsten Sommerurlaub.

Gray hat alles richtig gemacht, als er sich vor ein paar Jahren entschied seinen Job in Hollywood an den Nagel zu hängen und seine ungeteilte Aufmerksamkeit der Fotografie zu widmen. Mit noch nicht mal 30 hat er seinen Namen in kurzer Zeit zu einer Marke gemacht und seine Bilder begeistern Fans auf der ganzen Welt. Sein Erfolgsgeheimnis ist ein Mix aus Fotografie, Kunst und Innendesign. Bei jedem Motiv bedenkt der Kalifornier wie das Endresultat sich in einen Raum einbinden und ihn noch schöner machen kann. Es geht nicht nur um das Foto an sich, sondern um das zu Hause als Raum zum träumen und wohlfühlen. Da ist es nur konsequent, dass es von Gray Malin auch Tapeten, Kissen und Keramikwaren gibt. Die Marke Gray Malin steht für Lifestyle, daher wurden vor kurzem auch selbst designte Surfboards, Handyhüllen und Badehosen in das Sortiment des Online Shops aufgenommen.

„A la Plage“ ist bis jetzt Gray’s bekannteste Fotoserie und war für seinen internationalen Durchbruch verantwortlich. Sydney, Miami, Santa Monica, Rio de Janeiro, Lissabon, St. Tropez, Dubai, Hawaii – überall auf der Welt fotografierte er Kultstrände aus dem Helikopter und machte aus Stränden und Pools Kunst. Zu seinem Markenzeichen, der Vogelperspektive, kam es allerdings rein durch Zufall. Bei einem Ausflug nach Las Vegas im April 2011 fotografierte Gray vom obersten Stockwerk des Palazzo Hotels den Pool und das bunte treiben drum herum. Erst Monate später kam ihm beim sichten der Fotos die Idee eine Reihe von Hotelpools aus der Vogelperspektive zu fotografieren. Als Location suchte er sich Miami und seine Art Deco Architektur aus, doch die Hotels erlaubten ihm nicht vom Dach zu fotografieren. Kurzum mietete Gray sich einen Helikopter und bei einem Schwenk über South Beach sah er dann die Muster der Liegestühle und Sonnenschirme im Sand und entdeckte den Strand als Leinwand für seine Bilder.

Herausgekommen ist eine Fotostrecke voller traumhafter Strände, türkisblauem Wasser und Menschen als Anhäufung von bunten Mustern.

Manly_Beach_Swimmers_s_4                  Maroubra_Bay_Swimmers_1_s_4           Bondi_Swimmers_s_4                  Coogee_Wave_s_4Coogee_Beach_Diagonal_s_4                  Australia_Ocean_s_4Bondi_Beach_s_7                  Bondi_Beach_Life_Guard_Tent_s_4Bondi_Beach_Surfers_2_s_4                  Bondi_Surf_Lifegaurds_s_4Pink_Umbrellas_Vintage_s_4                  Yellow_and_White_Stripe_Umbrellas_s_4Teal_Chairs_s_4                  Emerald_Umbrellas_s_4

 

Mit seiner neuen Serie „La Dolce Vita“ führt uns Gray Malin zurück an die italienische Riviera der 50er und 60er Jahre. Nostalgie und Glamour spiegeln sich an den Stränden der Amalfi Küste wieder.

Riccione_Multi-Color_Umbrellas_s_4                  Capri_s_4Monterosso_Cinque_Terra_s                  Cefalu_Yellow_Umbrellas_s_4Rimini_Orange_Umbrellas_s_4                  Cefalu_Blue_and_White_Umbrellas_s_4Amalfi_Beach_s_4                  Scala_dei_Turchi_Sicily_s_4San_Capo_lo_Vito_Lovers_s_4                  La_Fontelina_Beach_Club__Capri_s_8

 

Bei Instagram kann man mitverfolgen, dass Gray schon wieder am nächsten Projekt arbeitet und auch wenn er noch nicht zu viel verrät es hat mal wieder mit Pools und den entzückenden Damen vom Wasserballett Aqualillies zu tun.

 

website-3-512 Kopie Kopie Kopie facebook-3-512 Kopie Kopie

 

 

Ähnliche Beiträge