Nach mehr als einem Jahr Home Office sind wir nun auch endlich zum Komfort konvertiert. Aber Komfort heißt ja bei uns bekannterweise nicht einfach irgendwas. Und nachdem wir uns gestern zum ersten Mal in eine Leggings katapultiert haben, die anscheinend von Gott persönlich kreiert wurde, fragen wir uns auch, was wir bis jetzt mit unserem Leben gemacht haben.

Aber mal ganz von Anfang: Heute stellen wir euch eine Marke vor, die Body Positivity, female Empowerment, Funktionalität und Nachhaltigkeit vereint, um damit am Fundament der weiblichen Underwear Industrie zu rütteln und ein modernes Bild des weiblichen Körpers zu schaffen. Schwedische Sports- und Underwear Brand Closely verkörpert damit nämlich alles, was wir uns von einer Marke wünschen und sieht dabei noch unheimlich gut aus. Als von Anfang an klimaneutrales Unternehmen, hat Closely durch seine Values bereits so einige nachhaltig überzeugt und ist nun auf der Mission auch euch im eurem Körper wohl fühlen zu lassen.

Online ist die Marke all about being inclusive mit Models in allen Größen, in jedem Alter und von allerlei Backgrounds. Damit sieht man nicht nur, dass Closely wirklich seine positive Identität lebt, sondern auch, dass sich der Leitspruch der Marke „Sense of Freedom“ in den cleveren Designs und der Funktionalität der Produkte widerspiegelt. Und Komfort, Freunde, Komfort. Wir konnten es kaum glauben, aber wer die ultraweiche Addictive Leggings von Closely bereits besitzt, der weiß wovon wir reden. Ist sie aus Butter? Oder Seide? Oder Wolken? Wissen tun wir es nicht aber ausziehen tun wir sie auch nie wieder.

Abgesehen von der absolutely addictive Addictive Leggings gibts aber noch jede Menge andere Activewear, sowie Underwear in allen möglichen Farben und einer Größenauswahl von XXS bis 3XL, die allesamt dabei nicht nur gut aussehen, sondern auch gut für unseren Planeten sind. Und wenn das gut sein ist, dann wollen auch wir nie wieder bad sein. Applaus, Closely, genau so macht man’s.

 

*Sponsored Content

Ähnliche Beiträge