Is zwar erst Januar, aber man kann ja träumen oder? Wenn’s im normalen Leben so komplett schief läuft, koennen wir uns dann wenigstens im Urlaub von den ganzen Idioten erholen. Ob Strand, Berge oder ein Trip zur Beauty-Klinik fürs alljährliche Lifting, wir sind für jeden Spass zu haben. Für euch haben wir jedoch eine etwas detailliertere Liste an ultimativen Urlaubszielen für das Jahr 2020 zusammengeschrieben. Von Klassikern wie Italien zu Newcomern wie Polen, hier is für jeden Geschmack und Geldbeutel was dabei:

 

Apulien, Italien

Ach, Sommer, Sonne, Strand – Gibt’s was besseres? Und auch wenn ihr schon öfter mal in Italien wart und denkt ihr habt alles gesehen, hat sich doch im letzten Jahr eine bis jetzt selten entdeckte Gegend als immer populärer für aussergewöhnliche Landschaften und Kultur herauskristallisiert – Apulien (oder auch Puglia genannt). Im tiefen Süden Italiens legen die Einheimischen noch mehr Wert auf das Nachmittags-Nickerchen als die Nachbarn im Norden und machen das ganze dann noch attraktiver mit ner Menge gutem Essen und atemberaubenden Ausblicken.

 

Krakau, Polen

Bier, Bier, Bier – Bett, Bett, Bett. Wenn’s eins gibt wofür unsere Nachbarn im Osten bekannt sind, dann ist es günstiges Essen und Trinken (vor allem Bier). Aber das ist nich das Einzige was Polens zweitgrösste Stadt zu bieten hat. Als eines der ältesten Städte des Landes mit mitterlichem Stadtkern der zum UNESCO Welterbe gehört, eignen sich die Strassen und Gassen des historischen Krakaus perfekt zum Sightseeing (auch wenns dabei in den „historischen“ Bierkeller geht – No judgment here).

 

Rabat, Marokko

Jetzt wirds schon n bisschen exotischer aber nich weniger historisch. Als Hauptstadt Marokkos ist Rabat nicht unbekannt, aber eher selten auf dem Radar für den nächsten Urlaubstrip. Sollte es aber – Als ehemalige französische Kolonie sieht die islamische Stadt noch so einige Einflüsse in der lokalen Architektur, wie zum Beispiel der schneeweisse Königspalast aus den Zeiten der Berber, der von französischen Gärten umgeben ist. Wer weniger an Geschichte interessiert ist, kann sich auf den lokalen Märkten austoben, auch wenns nur Minztee zum Durst löschen gibt (vielleicht besser so).

 

Galway, Irland

Spätestens seit Ed Sheeran’s Hit „Galway Girl“ wissen wir alle, dass da irgendwo was in Irland ist, was man sich mal anschauen sollte. Irlands Haupstadt Dublin ist mittlerweile als Ziel für einen „kulturellen“ Kurztrip beliebt (vor allem die Guiness-Fabrik), aber nicht nur Dublin hat jede Menge zu bieten. Auch bekannt als das „kulturelle Herz Irlands“ gibt uns die Hafenstadt Galway ganz laut Ed Sheeran vor allem viel irische Musik mit Live Bands um jede Ecke für die Tanzwütigen, aber auch einizartige Boutiquen, gemütliche Cafes und moderne Kunstgalerien – Der perfekte Mix für einen Städteurlaub der besonderen Art.

Ähnliche Beiträge