Oh my god, guys. Was gibt es Schöneres als an einem Montagmorgen an den geliebten Laptop zu gehen und ne Notification zu kriegen, dass einer deiner Lieblingsartists neue Musik rausgebracht hat. Hallelujah. Und dieses Mal geht unser Lob-Ruf an die englische Sängerin Jorja Smith. Bei vielen von euch vielleicht bekannt als Brit Awards Gewinnerin nach dem Release ihres Debütalbums „Lost & Found“ in 2018, hat die gerade 23-Jährige nun mit ihrer neuen EP „Be Right Back“ bereits viele Kritiker begeistert und schließt damit an den Erfolg ihrer vorherigen Veröffentlichungen nahtlos an. Jorja selbst sagt dazu folgendes:

„It’s called be right back because it’s just something I want my fans to have right now, this isn’t an album and these songs wouldn’t have made it. If I needed to make these songs, then someone needs to hear them too.“

Mit acht neuen Songs hat Jorja mit dieser neuen EP jedoch einen etwas anderen Ton angeschnitten und bewegt sich vom reinen Soul-Sound in eine etwas experimentelle Richtung. Während sich die Lyrics vor allem um Womanhood, Beziehungen und Self-Awareness drehen, hat sich die Platte vor allem im Sound matured. Dabei sind alle acht der Lieder die, die es nicht auf das nächste Album der britischen Singer und Songwriterin geschafft haben. Bis zur Veröffentlichung diesem in 2022 müssen wir uns nun mit „Be Right Back“ begnügen und dass das einfach ist, davon könnt ihr euch jetzt selbst überzeugen: